Mai 2019

Der Monat startet mit einer Teilnahme an einem Workshop als Vorstand von Aid A – Aid for Artists in Exile in Berlin. Im Rahmen der Studie »Exil in der Bundesrepublik Deutschland. Bedingungen und Herausforderungen für Künstlerinnen und Künstler« hat das BKM und die Uni Osnabrück verschiedene Institutionen eingeladen, um über die Ergebnisse und unsere Handlungsempfehlungen zu diskutieren. Mal sehen was daraus wird.

Es gibt 2 weitere Theateraufführungen meiner Theaterkurse an der Max Brauer Schule. Am 27.5. zeigt Jahrgang 9 eine Stückentwicklung zum Thema Reichtum. Es reich.t! hat um 19:30 Uhr auf der Hebebühne, Barnerstr.30, Premiere. Eintritt gegen Spende. Das Geld geht an Hinz&Kunzt. Am 28.5. spielt Jahrgang 8 ebenfalls um 19:30 Uhr in der Aula der Max Brauer Schule. Gezeigt wird DIE TOCHTER DES GANOVENKÖNIGS, von Ad de Bont. Eintitt gegen Spende.

Am 22.5. gebe ich am Landesinstitut für Lehrerfortbildung einen Workshop für Theaterlehrer. Anmelden können sich ausgebildete Lehrer*innen und Referendar*innen, die sich im Bereich Imrovisation fortbilden möchten.